Für den Ausdruck im Querformat optimiert.

Bergtour Rotes Kinkele (2763m)

Osttirol - Villgratental - Villgratner Berge

Dauer: 05:30h | Strecke: 13.5km | Höhenmeter: 1050hm | Max. Höhe: 2763m | Schwierigkeit: Schwierigkeit

Anfahrt:
Lienz - Heinfels - Innervillgraten - Hochberg

Ausgangspunkt:
beim Bergbauernhof Schettlet (1740m)

Aufstieg:
Die Bergtour beginnt ca. 200 Meter nach dem Bergbauernhof Schettlet (1740m). Zunächst marschiert man über einen Forstweg, immer den Wegweisern "Kamelisenalm" folgend, bis man diese nach ca. 45 Minuten erreicht. Von der Kamelisenalm (1973m) nun über einen Fahrweg aufwärts bis zu einer Wegverzweigung. Dort überquert man den Kamelisenbach Richtung links und marschiert über eine Almwiese direkt auf eine kleine Hütte zu. Dem Wandersteig 1c folgend, erreicht man über einen Rücken die obere Hütte der Heuseilbahn (2150m). Nun weiter aufwärts in das weite Kar (2540m) nördlich vom Gipfel und in einem weiten Rechtsbogen auf den breiten Nordrücken zu. Über diesen erreicht man den Nordkamm des Roten Kinkele, welcher anfangs mit ein paar Felsblöcken durchsetzt ist. Weiter zum Gipfelaufbau und die letzten Meter etwas steil hoch bis zum Gipfel Rotes Kinkele (2763m).

Abstieg:
Zunächst ca. 150 Meter über den Gipfelkamm zurück und anschließend sehr steil über den Wandersteig 1 in Serpentinen abwärts zum Remessee. Dort folgt man der Beschilderung "Öwelenke", welche man wenig später ohne nennenswerten Höhengewinn erreicht. Von dort (2540m) westwärts über den markierten Steig zurück zur Kamelisenalm (1973m) und über den bekannten Forstweg zurück zum Ausgangspunkt (1740m).

Stützpunkte unterwegs:
Keine

Ausrüstung:
Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Teleskop-/Wanderstöcke

Zusammenfassung:
Das Rote Kinkele liegt in den Villgratner Bergen und bietet dem Berggeher einige schöne landschaftliche Eindrücke! Schon allein die wunderschön gelegene Kamelisenalm ist einen Besuch wert und lädt zum Verweilen ein. Vom Gipfel hat man einen sehr schönen Blick auf die rundumliegende Bergwelt sowie Tiefblick auf den Remessee. Das Rote Kinkele ist sehr leicht besteigbar und somit auch für den weniger geübten Berggeher sehr gut geeignet. Auch wenn man bei dieser Tour einen relativ langen Marsch über einen wenig aussichtsreichen Forstweg (zwischen dem Ausgangspunkt und der Kamelisenalm) in Kauf nehmen muss, wird man Gefallen an dieser Bergtour finden!

Empfohlene Einkehr-/Unterkunftsmöglichkeiten (Alle Angaben ohne Gewähr!):

symbol
Pension Die Natur Residenz
Adresse: A-9932 Innervillgraten, Ebene 50b
Seehöhe: 1450m
Geöffnet: Ganzjährig geöffnet | Naturholzzimmer | Naturholzarpartments | exklusive Ausstattung mit SPA-Bereich
symbol
Ferienwohnungen Alfenalm
Adresse: A-9932 Kalkstein, Kalkstein 152
Seehöhe: 1700m
Geöffnet: ganzjährig / exklusives Giatla Haus / urige Almhütte Alfen

War die Tourenbeschreibung hilfreich? Ergänzungen, Berichtigungen, etc werden gerne unter der E-Mailadresse info@tourenfex.at entgegengenommen.

Karte

Rot = Aufstieg - Blau = Abstieg