Für den Ausdruck im Querformat optimiert.

Wandertour Pragser Wildsee (1500m)

Südtirol - Pragser Tal - Pragser Dolomiten

Dauer: 01:30h | Strecke: 3.7km | Höhenmeter: 80hm | Max. Höhe: 1520m | Schwierigkeit: Schwierigkeit

Anfahrt:
Lienz - Sillian - Innichen - Niederdorf - Schmieden - Pragser Wildsee

Ausgangspunkt:
Parkplatz am Pragser Wildsee (1500m) (gebührenpflichtig, 4 € pro Tag)

Wegbeschreibung:
Wenige Meter nach dem Parkplatz erreichen wir das Hotel Pragser Wildsee, von wo wir unsere Seeumrundung am linken Seeufer starten. Gleich zu Beginn begegnet uns ein Bootsverleih auf einem Pfahlbau. An diesem vorbei, wandern wir direkt am Seeufer der gut beschaffenen Promenade entlang. Allmählich erreichen wir das nördliche Seeende, wo der Weg etwas schmaler wird und passagenweise mit Wurzeln durchsetzt ist. Nun dreht der Weg auf südliche Richtung und bald ist ein romantischer Picknickplatz mit Blick zurück zum Hotel Pragser Wildsee erreicht. Jetzt beginnt der etwas anspruchsvollere Abschnitt dieser Seerunde. Der mit einem Holzgeländer gesicherte Pfad, führt entlang der steil empor ragenden Felswände hoch über den See hinauf. Hier kann man einen besonders schönen Blick auf den Pragser Wildsee genießen. Am höchsten Punkt angelangt, führt uns der Pfad in wenigen Serpentinen wieder hinunter zum Seeufer. Der Weg wird nun wieder breiter und bringt uns zum südlichen Ufer unterhalb der steilen und imposanten Nordwände des Seekofels. Nun entlang dem westlichen Seeufer über den breiten Weg zurück zum Hotel Pragser Wildsee.

Stützpunkte unterwegs:
Hotel Pragser Wildsee

Ausrüstung:
Normale Wanderausrüstung

Zusammenfassung:
Der Pragser Wildsee ist Teil des Unesco Weltnaturerbes Dolomiten und trägt den Beinamen „Perle der Dolomiten“. Inmitten der Pragser Dolomiten glänzt der See in unglaublich schönen smaragdgrünen Tönen und ist auch deshalb ein Anziehungspunkt für unzählige Touristen. Zudem ragt im Süden der imposante Seekofel über den See und weiß aufgrund seiner steil abfallenden Nordwände zu imponieren. Der Seerundweg ist auch für Kinder ohne Probleme bewältigbar und es gibt auch einiges für sie zu entdecken. Die vielen Rastplätze entlang des Weges laden zum Verweilen ein und lassen dieses magische Seeambiente in vollen Zügen genießen.

War die Tourenbeschreibung hilfreich? Ergänzungen, Berichtigungen, etc werden gerne unter der E-Mailadresse info@tourenfex.at entgegengenommen.

Karte

Rot = Aufstieg - Blau = Abstieg