Tourenbeschreibung

Anfahrt:
Lienz - Oberdrauburg - Greifenburg - über den asphaltierten Weg Richtung Emberger Alm

Ausgangspunkt:
Ghf. Sattlegger (1760m)

Wegbeschreibung:
Die Bergtour beginnt am geräumigen Parkplatz beim Ghf. Sattlegger (1760m). Knapp nördlich des Gasthofes folgt man dem Wegweiser "Zweisee" und marschiert entlang eines Karrenwegs hoch bis zum sogenannten "Kammereck" (1840m). Hier nicht links Richtung "Naßfeldriegel" abbiegen, sondern weiterhin dem Karrenweg leicht ansteigend taleinwärts bis zum "Habrastl" (1975m) folgen. Nun rechts bergab über den Weg zur sogenannten Kaserleiten (1870m), wo der Karrenweg endet. Der weitere Aufstieg erfolgt über einen rot-weiß-rot markierten Steig auf eine Geländekante und von dort nordwärts über schöne Almwiesen auf den Fuß des markanten Gipfels Schwarzstein zu. Allmählich steiler werdend geht es hinauf auf einen Sattel (2240m), hinter welchem sich die wunderschön gelegenen "Zwei Seen" befinden. Von dort erreicht man wenig später ostwärts den Gipfel Schwarzstein (2264m). Der weitere Tourenverlauf erfolgt zunächst zurück zum Sattel und von dort über sanft ansteigendes Gelände entlang des markierten Steigs hoch zum westlich gelegenen "Zweiseentörl" (2386m). Hier steigt man ein kurzes Stück bergab bis man auf einen Wegweiser stößt. Diesem folgt man Richtung "Hochtristen" und steigt im verblockten Gelände über einen Steig südwärts auf das Sensentörl (2410m) auf. Nun etwas mühevoller und recht steil hoch zum Gipfel Hochtristen (2536m). Dort kann man ein wunderschönes Bergpanorama genießen! Der Abstieg erfolgt zunächst über den bekannten Weg zurück zum Sensentörl (2410m). Von dort südwestwärts über einen Steig, auch eine seilversicherte Passage überwindend, abwärts zum Rottörl (2300m) mit Kreuz. Jetzt über einen breiten Rücken südostwärts hinunter zum Naßfeldtörl (2172m) und von dort zum Naßfeldriegel (2238m), welchen man wenig später erreicht und wo sich ebenfalls ein Kreuz befindet. Nun südwärts hinunter Richtung Bergstation des Skiliftes und dort immer den Markierungen folgend zurück zum Ausgangspunkt dieser Bergtour.

Stützpunkte unterwegs:
Keine

Ausrüstung
Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Teleskop-/Wanderstöcke

Zusammenfassung:
Bei dieser Bergtour handelt es sich um eine wunderschöne Rundtour in der Kreuzeckgruppe mit vielen großartigen landschaftlichen Eindrücken und herrlichen Fotomotiven. Zudem ist diese Tour technisch recht einfach, wenn auch der Anstieg bzw. Abstieg zwischen Sensentörl und Hochtristen, sowie die seilversicherte Passage Richtung Rottörl erhöhte Aufmerksamkeit und Trittsicherheit erfordern. Die knapp 1000 Höhenmeter sowie die ca. 12 Kilometer Wegstrecke erfordern eine gute Kondition. Diese Bergtour scheint für Jung und Alt bestens geeignet und wird bei jedem begeisterten Berggeher bleibende Eindrücke hinterlassen und viel Freude bereiten.

Wer war dabei:
Stefan Mariacher, Dietmar Ortner

profilbild

Autor:

Dietmar Ortner

Fragen zur Tour

Einkehr-/Unterkunfts-Empfehlungen

Alle Angaben ohne Gewähr!

Tourenbilder vom 14.09.2013

Tourenkarte

Rot = Aufstieg - Blau = Abstieg

Touren in der Umgebung

Region: ,
Gebirge:

02:00h
0km
hm
m
Schwierigkeit: stern

Keine Touren gefunden!

Passende Themen