Tourenbeschreibung

Fahrstrecke:
St. Johann im Walde - Kienburg - Blasenhof - Dölach - Außerbachalm - Firstkogel - Zirbenalm - Bloshütte - Zwenewaldalm - Hopfgarten/Def - Dölach - Huben - Kienburg - St. Johann im Walde

Auffahrt:
Von St. Johann im Walde (750m) fährt man zunächst entlang der alten Bundesstraße bis Kienburg (770m). Ca. 1,5km nach Kienburg biegt man links Richtung Blasenhof (860m) ab, zu welchem eine Asphaltstraße hoch führt. Danach über einen ziemlich steilen Schotterweg, bis man über einen einfachen Trail Dölach im Defereggental (980m) erreicht. Alternativ kann man auch die Landesstraße über Huben nutzen. Von Dölach fährt man ca. 1km auf der Landesstraße taleinwärts. Dann biegt man in das Grünalmtal ab. Über einen sehr guten und moderat steilen Forstweg erreicht man die Außerbachalm (1483m). Nun weiter Richtung Innerbachalm (1550m). Beim Wegweiser "Zum Mittelpunkt Osttirols" rechts abbiegen und über einen Forstweg hoch Richtung Grünalm fahren. Auch dieser ist in einem guten Zustand und somit recht einfach zu befahren. Auf Höhe Grünalm (2040m) verlässt man diesen Weg. Die letzten ca. 80 Höhenmeter muss man entlang eines Steiges das Rad schiebend bewältigen. Am Firstkogel (2136m) angekommen, sieht man bereits den geographischen Mittelpunkt Osttirols, den man auf jeden Fall aufsuchen sollte.

Abfahrt:
Die Abfahrt vom Firstkogel zur Zirbenalm führt über einen schmalen Steig. Meistens muss man das Rad schieben bzw. über Weidezäune heben. Nach ca. 20 Minuten erreicht man dann die Zirbenalm (1907m), wo wieder ein breiter und guter Forstweg beginnt. Zuerst ein paar Höhenmeter hinauf, führt dieser hinunter in das Zwenewaldtal. Auf Seehöhe 1650 gelangt man zu einer Kreuzung. Dort muss man sich entscheiden: entweder Richtung rechts durch das Zwenewaldtal hinunter nach Hopfgarten oder Richtung links weiter zur bewirtschafteten Bloshütte. Wir entschieden uns Richtung links weiterzufahren. Die rund 100 Höhenmeter haben es nochmals in sich, da die Straße sehr steinig ist. Auf der Bloshütte (1795m) hat man sich dann wirklich einen Radler verdient! Für die Abfahrt durch das Zwenewaldtal gibt es nun 2 Möglichkeiten. Entweder fährt man über denselben Weg zurück zur Kreuzung und dann gerade aus weiter, dem Schotterweg folgend, bis Hopfgarten. Alternativ, dafür aber auch um einiges selektiver, folgt man einem Singletrail Richtung Zwenewaldalm (1690m). Diese Variante ist zwar etwas schwieriger, dafür fährt man an wunderschönen Almen vorbei. Außerdem ist die Länge des Trails relativ kurz und man gelangt anschließend wieder auf den Schotterweg, welchem wir dann talauswärts Richtung Hopfgarten (1107m) folgen. Danach über die Landesstraße bis Huben (819m) und anschließend über Kienburg zurück bis St. Johann/W.

Stützpunkte unterwegs:
Bloshütte (1795m)

Ausrüstung

Zusammenfassung:
Insgesamt eine wunderschöne Tour, die als mittelschwierig einzustufen ist. Von der kurzen Schiebepassage und dem Singletrail zur Zirbenalm sollte man sich nicht abschrecken lassen, da der Ausblick vom Gipfel wunderbar ist. Außerdem ist der geographische Mittelpunkt Osttirols auf jeden Fall einen Besuch wert! Auch sollte man sich die sehr freundliche Bedienung auf der Blosalm nicht entgehen lassen!

Wer war dabei:
Stefan Mariacher, Dietmar Ortner

profilbild

Autor:

Dietmar Ortner

Fragen zur Tour

Tourenbilder vom 10.07.2010

Tourenkarte

Rot = Auffahrt - Blau = Abfahrt

Touren in der Umgebung

Region: Osttirol, Villgratental
Gebirge: Villgratner Berge
Strecke 13km Aufstieg 1200hm
Zeit 05:30h Max. Höhe 2797m
Schwierigkeit: Schwierigkeit
Region: Osttirol, Villgratental
Gebirge: Villgratner Berge
Strecke 13km Aufstieg 1285hm
Zeit 05:00h Max. Höhe 2891m
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Passende Themen