Tourenbeschreibung

Fahrstrecke:
Toblach - Toblacher See - Dürrensee - Schluderbach - Plätzwiese - Strudelkopf - Plätzwiese - Stollaalm - Brückele - Niederdorf - Toblach

Auffahrt:
Die Tour beginnt beim Bahnhof in Toblach. Zunächst über den Radweg über den Toblacher See und den Dürrensee bis Schluderbach. Dort ein kurzes Stück über die Landesstraße bis zur Auffahrt Richtung Plätzwiese. Über die alte Militärstraße hoch bis zur Plätzwiese. Dieser Weg ist niemals steil und sehr angenehm zu befahren. Anschließend zunächst zur Dürrensteinhütte (2040m). Dann wird die Strecke zunehmend schwieriger. Der Weg Richtung Strudelkopfsattel ist teilweise recht steinig und lose und auch die Steilheit an manchen Stellen ist rech hoch. Am Strudelkopfsattel (2200m) angekommen kann man sich etwas erholen. Auch das Tourenziel ist bereits in Sicht, welches man über einen schmalen Weg erreicht. Vom Gipfel Strudelkopf (2307m) aus bietet sich einem ein wundervolles Bergpanorama und man hat einen ausgezeichneten Blick auf die bekannten Gipfel wie die Drei Zinnen, Monte Cristallo und die Hohe Gaisl.

Abfahrt:
Die Abfahrt Richtung Plätzwiese erfolgt über denselben Weg. Dann flach weiter bis zur Berggasthof Plätzwiese (1991m). Für die weitere Abfahrt Richtung Brückele gibt es mehrere Varianten. Die Einfachste ist über die asphaltierte Straße. Die hier Beschriebene ist ein wenig anspruchsvoller dafür aber auch die schönere. Zunächst über einen Wiesenweg Richtung Stollaalm (1950m), der dann in einen Steig übergeht. Bei der Stollalam wird der Weg wieder breiter und ist sehr gut befahrbar. Immer auf diesem Schotterweg bleibend, öfter die asphaltierte Straße querend, erreicht man schlussendlich Brückele (1491m). Nun ca. 2 Kilometer der Landesstraße folgen, dann biegt man links auf einen Schotterweg ab. Dieser führt bis Schmieden. Dann über eine asphaltierte Straße bis Niederdorf. Von dort über den Radweg zurück bis Toblach.

Stützpunkte unterwegs:
Dürrensteinhütte (2040m), Berggasthof Plätzwiese (1991m), Stollaalm (1950m), Alpengasthof Brückele (1491m)

Ausrüstung

Zusammenfassung:
Insgesamt eine wunderschöne Biktour in den Pragser Dolomiten. Landschaftlich ist diese Tour sehr beeindruckend. Vor allem vom Gipfel aus kann man ein wunderschönes Bergpanorama bestaunen. Der Schwierigkeitsgrad ist relativ niedrig. Bis auf den Schotterweg von der Dürrensteinhütte bis zum Strudelkopf und die Abfahrt zwischen Plätzwiesenhütte und Stollaalm ist die Strecke sehr gut befahrbar. Aber auch die etwas schwierigeren Passagen sollten auch für den weniger geübten Biker machbar sein.

Wer war dabei:
Christian Perfler, Stefan Mariacher, Dietmar Ortner

profilbild

Autor:

Dietmar Ortner

Fragen zur Tour

Tourenbilder vom 10.07.2011

Tourenkarte

Rot = Auffahrt - Blau = Abfahrt

Touren in der Umgebung

Region: Südtirol, Pragser Tal
Gebirge: Pragser Dolomiten

03:15h
7km
900hm
2839m
Schwierigkeit: stern

Region: Südtirol, Höhlensteintal
Gebirge: Pragser Dolomiten

04:00h
9.1km
1200hm
2721m
Schwierigkeit: stern

Region: Südtirol, Sextental
Gebirge: Sextner Dolomiten

06:30h
19.5km
1600hm
2905m
Schwierigkeit: stern

Region: Südtirol, Pustertal
Gebirge: Villgratner Berge

03:45h
9.8km
1200hm
2663m
Schwierigkeit: stern

Passende Themen